Glasfaser im Modautal

Ist es nötig? Aber sicher!

Ängste hierzu sind die Ängste vor Neuem und Ängste, die aus fehlendem oder falschem Wissen entstehen, denn inhaltlich gibt es kein wirkliches Argument gegen den Ausbau. Der kennzeichnet die Qualität für eine Region für Leben und Gewerbe.

Das wiederum macht eine Region attraktiv und es ziehen Leute dahin. Und dass wiederum beugt das Aussterben einer Region vor und die damit verbundenen Steigerungen der Kosten, die auf immer weniger Leute verteilt werden müssen. Folgen des demografischen Wandels.

Texte aus Facebook dazu:

>Glasfaser im Modautal<
Ich möchte mir hier gerne mal eine Diskussion anstossen, die sich mit den tatsächlichen Fakten zum Thema Glasfaser beschäftigt und vielleicht auch Fakten, die interpretiert wurden, klar zu stellen.
Es soll keine reine Pro oder Contra Diskussion sein, sondern für Fakten und Fragen offen sein.
.
Ein Fakt ist es ja, dass es einen Stichtag gibt, an dem 40 % der Modautaler ihre Bereitschaft signalisieren, Glasfaser mit dem dazugehörigen Tarif haben zu wollen. Es ist kein Vertrag. Dieser würde dann in der Folge Monate später Thema. Dann kann man immer noch tatsächlich entscheiden.
.
Ein anderer Fakt ist, dass dieser Vertrag mit der Glasfaser auch unabhängig von dem Stromvertrag mit Entega geht. Hier muss jeder seinen Verbrauch mit den Tarifen abgleichen.
.
Zusätzlicher Fakt ist, dass die Telekom überwiegend nur die lohnende Stadtstruktur mit Glasfaser bedient und es in keinem Fall sicher ist, ob es in absehbarer Zukunft eine Alternative zur Glasfaser geben wird.
.
Fakt ist es auch, dass jene Wohnungen, die nicht nah an dem Internetknoten sind, eine sehr langsame Verbindung haben. Dies ist in Zeiten des Internet und der damit verbundenen Dienste für Privat und Arbeit ein Hindernis. Dies bedeutet auch, dass dies ein Argument für Private und Firmen/Selbständige ist, sich bei uns nieder zu lassen. Das hat zur Folge, dass die stabil bleibenden Kosten der Gemeinde (Wasser, Straßen, usw.) auf immer weniger Köpfe verteilt werden und so teurer werden. Je mehr Leute hier wohnen, um so günstiger werden die Kosten für den Einzelnen.
.
Ein Contra Argument und eigentlich die Befürchtung ist, dass es später einen günstigeren Anbieter geben wird. Entsprechend dem Streben nach Gewinn, wird es kaum Firmen geben, der den allseits besprochenen Ausbau der Digitalisierung leisten wird. So meine Meinung und meine Information.<

.

Vielleicht habe ich Argumente übersehen und vielleicht gibt es weitere Befürchtungen. Dazu wäre hier also Platz. Ich interessiere mich sehr dafür 1f603 - Glasfaser im Modautal
.
Klarheit der Argumente und Befürchtungen bringen gute Entscheidfungen.


In den Diskussionen in der „Modautal in Ernsthofen“ und in der „Du weißt, dass du aus Modautal bist” kamen ein paar Fragen auf, die ich Herrn Salah weitergeleitet habe. Die Antworten bestätigen meine Aussagen und bringen hoffentlich etwas mehr Eindeutigkeit und Mut sich registrieren zu lassen, damit die 40 % erreicht werden.
.
Zu ihren Fragen.
.
(…) Verpflichtung von 10 Jahren Stromanbieter nach sich ziehen würde.
Stimmt das?
Antwort Hr. Salah von Glasfaser:
Nein, das stimmt so definitiv nicht! Ob Entega oder deutsche Glasfaser, beide Verträge gehen nur 2 Jahre! Kündigt man natürlich 3 Monate nicht im Voraus vor Vertragsende, verlängert sich natürlich der Vertrag.
.
Nun kam die Frage, ob es nur das Kabel auf der Straße ist oder eben das in die Wohnung. Ich habe es so verstanden, dass es in die Wohnung gelegt werden würde.
Richtig?
Antwort Hr. Salah von Glasfaser:
Es wird in ihrem Ort eine komplett neue Infrastruktur verlegt. Sowohl auf der Strasse, als auch im Haus.
.
Mit dem, was man da zuerst unterschreibt, bekundet man sein Interesse.
Richtig?
Wenn es dann an der Zeit ist und die Kabel gelegt werden, kommt dann ein tatsächlicher Vertrag zustande; also tatsächlicher verbindlicher Vertrag entsteht erst später. Zuerst und bis zum Stichtag im Februar wird die Willensbekundung unterschrieben.
Richtig?
Antwort Hr. Salah von Glasfaser:
Bis zum 24.02 geht das Projekt in Modautal.
Haben wir bis zum sogenannten Stichtag die 40%, wird der gestellt Antrag automatisch zum Vertrag den man das natürlich per Post zugeschickt bekommt,
Ab dem Tag hat man dann ein 14 tägiges Widerrufsrecht!


Links zu Informationen:

Stand des Bereitschaft der Modautaler. Es beginnt erst ab 40 %.

Grundlegende Informationen zu Glasfaser

Engegement zum Ausbau und 

weitere Argumente


Hier unten gibt es die Möglichkeit zu kommentieren 🙂

print - Glasfaser im Modautal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.